Dein Begleiter im Umgang mit deiner seelischen Gesundheit

Wenn du mit deiner seelischen Gesundheit zu kämpfen hast, begleitet dich die MindDoc App auf deinem Weg zu mehr Kontrolle und effektiveren Strategien für dein Wohlbefinden.

online-therapy

Aus über 100.000 Bewertungen

online-therapyonline-therapy
online-therapy
online-therapy

3.000.000+

Installationen

online-therapy

250.000.000+

Nutzereingaben

online-therapy

2.700.000+

PDF Reports

online-therapy

Dein Stimmungstagebuch

Notiere deine Stimmung in direkter Verbindung zu anderen Lebensbereichen, um Muster zu erkennen und Bereiche zu identifizieren, an denen du arbeiten möchtest. Diese Aufzeichnungen können auch in einer Online-Psychotherapie oder ambulanten Therapie dir und deine:r Therapeut:in helfen. Du hast jederzeit die Möglichkeit deine aufgezeichneten Antworten, Stimmungen, Notizen und Tags im Dateiformat CSV (Comma-separated values) zu exportieren.

Die richtigen Fragen

Du beantwortest drei Mal täglich einige Fragen. Basierend auf deinen Antworten lernt die MindDoc App, was häufiger oder seltener gefragt werden sollte und zeigt dir zu deinen Herausforderungen passende Inhalte.

online-therapy
online-therapy

Regelmäßige Einschätzungen

Du erhältst regelmäßig eine Rückmeldung zu deiner seelischen Gesundheit (Ergebnis), die deine Symptome und emotionalen Ressourcen übersichtlich zusammenfasst. Aufgeteilt auf die für dich relevanten Lebensbereiche, gibt dir das Ergebnis einen Einblick, wo es gut läuft und wo es gerade Probleme gibt. Da diese Einschätzungen sehr hilfreich für eine zukünfige oder laufende Therapie sein können, kannst du diese im Portable Document Format (PDF) exportieren und mit einem Behandler teilen.

Detaillierte Statistiken

Mit der MindDoc App kannst du beobachten, wie sich deine Stimmung im Laufe der Zeit entwickelt und welche Gefühle und Situationen du erlebt hast.

online-therapy
online-therapy

Kurse und Übungen

Die MindDoc App bietet eine breite Auswahl an wissenschaftlich fundierten Kursen und Übungen, in denen du mehr über verschiedene psychische Erkrankungen und deren Behandlung lernen kannst. Zusätzlich findest du viele Anregungen dazu, was du selbst tun kannst, um mit Beschwerden umzugehen und Probleme zu bewältigen. Alle Kursinhalte wurden von Psychologischen Psychotherapeut:innen entwickelt und orientieren sich an den Behandlungsleitlinien für Depression, Angststörungen und Schlafstörungen. In der Forschung konnte die Wirksamkeit von digitaler Selbsthilfe bei vielen psychischen Erkrankungen belegt werden.

Die MindDoc App

Hast du Fragen zu den Funktionen der MindDoc App, zum Datenschutz oder dazu, wo die Inhalte der App herkommen? Hier findest du Antworten. Gerne hilft dir auch unser Support-Team via e-Mail.

online-therapy

Was ist die MindDoc App und wie kann sie mir helfen?

Die MindDoc App ermöglicht es dir, Symptome von häufigen psychischen Erkrankungen in Echtzeit über lange Zeiträume zu protokollieren. Ergänzt wird dieses Protokoll durch automatisiertes Feedback sowie Kurse und Übungen. Nutzer:innen können so Muster in ihren Symptomen und deren Verläufen erkennen und passende Strategien anwenden, um mit Symptomen umzugehen. Eine Zusammenfassung der Protokolle kannst du mit Behandler:innen teilen, wenn du das möchtest. Die Anwendung erlaubt es dir, eine erste Orientierung darüber zu erhalten, ob eine weitere ärztliche oder psychotherapeutische Abklärung angezeigt ist. Dein:e Behandler:in kann die Zusammenfassung der Protokolle in die diagnostische Gesamtbeurteilung einfließen lassen. Weiterhin kann sie dich unterstützen, mit Symptomen und damit zusammenhängenden Problemen umzugehen, indem du evidenzbasierte störungsspezifische und transdiagnostische Kurse und Übungen bearbeitest, dir dir helfen können, Symptome zu erkennen, einzuordnen und zu bewältigen. Achtung: Die App ersetzt ausdrücklich keine ärztliche oder psychotherapeutische Diagnose oder Behandlung, sondern kann den Weg zu einer psychiatrischen oder psychotherapeutischen Behandlung nur vorbereiten und unterstützen.

Ich fürchte, an einem Burnout zu leiden. Kann ich die App auch nutzen?

Ja. Ein Burnout ist zwar kein eigenständiges Krankheitsbild, sondern kann sich in verschiedenen psychischen Erkrankungen äußern. Am häufigsten ist das eine Depression, aber auch Schlafstörungen oder Angststörungen können vorkommen. Die Bezeichnung Burnout beschreibt eine tiefe Erschöpfung infolge einer andauernden Belastung. Die App kann dich dabei unterstützen, Belastungsfaktoren zu erkennen und mit ihnen umzugehen.

Warum dauert es 14 Tage bis zum ersten Ergebnis?

Bei den meisten Menschen unterliegt das seelische Befinden Schwankungen und jeder hat gute und weniger gute Tage. Um festzustellen, ob Stimmungen, Belastungen und Beschwerden im Rahmen solcher ganz normalen Schwankungen liegen oder darüber hinaus gehen, und ob eine genauere ärztliche oder psychotherapeutische Abklärung angezeigt ist, ist eine Beobachtung über einen längeren Zeitraum sinnvoll. Bereits ab deinem ersten Tag in der App bekommst du Einblicke und kannst die Kurse und Übungen nutzen.

Ersetzt die MindDoc App eine Psychotherapie?

Nein. Die Nutzung der MindDoc App ersetzt keine Psychotherapie. Sie kann dir aber dabei helfen, einen besseren Überblick über dein seelisches Befinden zu bekommen und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Beschwerden und Problemen zu erkennen. Wenn sich Hinweise auf eine psychische Belastung ergeben, wird die App dich ermutigen, das abklären zu lassen und dir professionelle Hilfe zu suchen. Du erhältst in der App außerdem viele Informationen über die Wege zur Behandlung, den allgemeinen Ablauf einer Psychotherapie und dazu, wie verschiedene psychische Erkrankungen entstehen und behandelt werden. Zusätzlich bietet dir die App verschiedene Kurse und Übungen, die dich dabei unterstützen können, mit Beschwerden umzugehen und Probleme zu bewältigen. Und natürlich kannst du die App auch als Ergänzung zu einer Psychotherapie nutzen.

Für wen ist die App geeignet?

Die MindDoc App als unbegleitetes Medizinprodukt richtet sich an Erwachsene, die ihre seelische Gesundheit im Blick behalten möchten, die sich psychisch oder emotional belastet fühlen oder bei denen bereits eine psychische Erkrankung (z.B. Depression, Angststörung, Schlafstörung, Essstörung) diagnostiziert wurde. Es kann sein, dass die App für einzelne Menschen mit einer schweren psychischen Erkrankung (z.B. Demenz, Schizophrenie, bipolare Störung) nur bedingt geeignet ist. Falls du unsicher bist, empfehlen wir dir, dich vor der Nutzung mit deine:r Ärzt:in oder Psychotherapeut:in zu beraten.

Stellt die App eine Diagnose?

Nein. Die MindDoc App stellt keine Diagnose. Das Ergebnis, das du nach 14 Tagen erhältst, beinhaltet eine Zusammenfassung deiner Angaben geordnet nach verschiedenen Problem- und Lebensbereichen sowie eine Einschätzung hinsichtlich der Notwendigkeit und Dringlichkeit einer weiteren ärztlichen oder psychotherapeutischen Abklärung. Eine Diagnose einer psychischen Erkrankung kann und darf nur im Gespräch mit eine:r Ärzt:in oder Psychotherapeut:in erfolgen.

Was für Fragen werden mir gestellt?

Die Fragen betreffen das psychische und körperliche Wohlbefinden. Zum einen werden Fragen gestellt, die direkt auf verschiedene Beschwerden und Symptome (z.B. gedrückte Stimmung, Ängste, Schmerzen) abzielen. Zum anderen fragt die App auch nach Lebensumständen, Problemen und Ressourcen, die sich sowohl positiv als auch negativ auf Beschwerden und Symptome auswirken können.

Muss ich am Ende auf jeden Fall eine Psychotherapie machen?

Nein. Zusammen mit deinem Ergebnis erhältst du eine Handlungsempfehlung, mit der du selbst entscheiden kannst, ob eine weiterführende Abklärung für dich hilfreich ist. Eine Empfehlung dazu, ob eine Psychotherapie ratsam ist, kann dir nur ein:e Ärzt:in oder Psychotherapeut:in geben, nachdem ihr miteinander gesprochen habt. Im der App findest du viele Informationen über die Wege zur Behandlung, den allgemeinen Ablauf einer Psychotherapie und dazu, wie verschiedene psychische Erkrankungen entstehen und behandelt werden.

Wie ist das mit dem Datenschutz? Sind meine Daten auf der App sicher?

Deine Daten werden in erster Linie genutzt, um dir alle Funktionen der App zur Verfügung zu stellen. Du kannst entscheiden, ob du die App völlig anonym nutzen oder einen Nutzeraccount erstellen möchtest. MindDoc erfüllt die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGV), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG). Die technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen sind mit dem Datenschutzbeauftragten der Schön Klinik SE abgestimmt (z.B. Datenschutzfolgenabschätzung) und werden fortlaufend überprüft und aktualisiert. Das Hosting der MindDoc App erfolgt in einem gemäß ISO 27018 zertifizierten (Cloud Privacy) Hostinganbieter in Deutschland (Google Cloud). Deine Daten kannst du in den Einstellungen jederzeit vollständig löschen. Im Rahmen unsere Forschungskooperationen teilen wir ausgewählte Daten in anonymisierter Form mit Forschungseinrichtungen. Diese Kooperationen haben zum Ziel, die Qualität der App zu sichern sowie die Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu verbessern. Mehr Informationen dazu findest du unter Wissenschaft.

Weitere Fragen & Antworten

Fang noch heute an.

Wenn du mit deiner seelischen Gesundheit zu kämpfen hast, begleitet dich die MindDoc App auf deinem Weg zu mehr Kontrolle und effektiveren Strategien für dein Wohlbefinden.

online-therapy

Aus über 100.000 Bewertungen

online-therapyonline-therapy
online-therapy